Weltbewegend komponiert.
Oberösterreich.

Unterkunft buchen

Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Gesamtpreis:
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Wussten Sie, dass...

...der Komponist von "Stille Nacht" in Oberösterreich geboren wurde?

Franz Xaver Gruber wurde 1787 in Hochburg-Ach geboren. Seine Eltern waren Leinenweber und auch Franz Xaver war für diesen Beruf vorgesehen. Der Lehrer förderte heimlich seine musikalische Begabung. Im Alter von zwölf Jahren vertrat er den erkrankten Lehrer an der Orgel. Und das so gut, dass der Vater einer Ausbildung zum Lehrer und Organisten zustimmte. Er wurde Lehrer im salzburgischen Arnsdorf. Daneben nahm Gruber 1816 den Posten des Organisten in Oberndorf an, wo er auf den Hilfspriester Josef Mohr traf. Eine entscheidende Begegnung...

Auf den Wegen F. X. Grubers

Oberösterreich und die Stille Nacht

Das Franz Xaver Gruber Gedächtnishaus ist ein historisches Gebäude, das dem 1927 abgerissenen Geburtshaus entspricht. Es beherbergt unter anderem ein Hammerklavier auf dem Gruber gespielt hat und einen Webstuhl auf dem er gearbeitet hat. Das Historienspiel "Die Suche nach der Stillen Nacht" wird hier jährlich im Advent aufgeführt. Die Zuschauer tauchen in die Kindheit Grubers ein, in den harten Alltag jener Zeit, in die Sehnsucht nach Frieden in kriegerischen Tagen.

Der Franz Xaver Gruber Friedensweg mit seinen fünf Stationen rund um Hochburg will die weltweite Friedensbotschaft des Weihnachtsliedes verstärken. Fünf Skulpturen stellen die von Engelsflügeln getragenen Kontinente dar. Darauf zu lesen sind die Strophen des Liedes und Gedanken aus der Bibel.

Übrigens: Die Krippe, vor der Stille Nacht 1818 erstmals erklang, ist im Museum Innviertler Volkskundehaus in Ried im Innkreis zu sehen.

Stille Nacht

Gesungen von den St. Florianer Sängerknaben

Die St. Florianer Sängerknaben sind eine der ältesten Institutionen im Musikleben Oberösterreichs. Sie bestehen seit dem Jahr 1071, als die Augustiner Chorherren das Stift St. Florian übernommen haben.

Im Lauf der Jahrhunderte sind aus dem Chor der St. Florianer Sängerknaben immer wieder große Musiker hervorgegangen. Der wohl bis heute berühmteste "Florianer" ist der Komponist Anton Bruckner.

Aufnahmen der St. Florianer Sängerknaben sind im Webshop des Chors erhältlich.

Sängerknaben Webshop
Station Asien des Franz Xaver Gruber Friedensweges in Hochburg-Ach im Winter mit Skulptur in Form des Kontinents, Holzinstrument und Informationstafel.

Ein Lied geht um die Welt

Kurz vor dem Heiligen Abend des Jahres 1818. Die Orgel in der Kirche von Oberndorf ist defekt. Und so gibt der Hilfspriester Josef Mohr seinem Organisten, dem aus dem oberösterreichischen Innviertel stammenden Franz Xaver Gruber, ein von ihm geschriebenes Gedicht. Der Auftrag: Die Zeilen so zu vertonen, dass das Lied sich zur Gitarre singen lässt.

Tiroler Orgelbauer nehmen das neue Lied mit nach Hause und deren Landsleute verbreiten es rasch. Zuerst im deutschsprachigen Raum, dann in Amerika. Und bald tritt es seine Reise von Kontinent zu Kontinent an, wie es der Franz Xaver Gruber Friedensweg in Hochburg-Ach anschaulich darstellt.

Heute wird Stille Nacht weltweit gesungen und ist in mehr als 300 Sprachen übersetzt.